Sie sind nicht angemeldet.

Mustang69

Meister

  • »Mustang69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 828

Beruf: Metallsuchgerät am Schrottplatz

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Mai 2012, 08:35

Carroll Shelby ist tot!!!

Die US Motorsportlegende Carroll Shelby ist in der Nacht von 14.05. auf 15.05. 2012 nach schwerer Krankheit von uns gegangen.Der gebürtige Texaner erlitt seinem Herzleiden im 89.Lebensjahr.Als ehemaliger Rennfahrer in der Formel 1 und als Le Mans Sieger sowie als Konstrukteur div. Fahrzeuge erlangte der einstige Hühnerzüchter Berühmtheit.Unvergessen sind seine legendären Kreationen a la Shelby Cobra,Ford MK IV, Daytona Coupe,Mustang GT 350&500KR usw....,die hoffentlich noch lange der Nachwelt erhalten bleiben werden.





2

Sonntag, 20. Mai 2012, 17:20

Carroll Shelby war einer der ganz Grossen Konstrukteuere des Motorsports und Wegbereiter für viele.

Eine seiner Schöpfungen die mich persönlich besonders beeindruckt haben war die Cobra Daytona Coupe, aber auch die Cobra 427.

Youtubevideo

1:24 von K&B mit dem Känguruhchassis


1:32 Cox Magnesium Chassis mit einem Monogram Body

Sloterix

Administrator

Beiträge: 2 593

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. Mai 2012, 12:51

Hallo La Cucaracha

Du dürftest aus der gleichen Ära stammen wie ich ....
Allerdings ist bei mir nichts von den damaligen Autos über geblieben, nur das Interesse für Slotcars, das blieb. Daher bin ich seit 4 jahren wieder voll dabei.

Die meisten Deiner Autos auf Deiner Homepage kannt ich nur vom sehen, denn mit meinem Taschengeld konnte ich mir nicht viel leisten.

Ich denke wire werden uns schon mal begegnet sein, im Lugeck, Spitalgasse, Glockengasse, Zinckgasse, AEZ oder wo sonst immer.

ich bitte Dich, berichte weiter, wenn Du wo fährst ich möchte gerne zusehen.

Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

4

Freitag, 1. Juni 2012, 13:24

Hallo Peter!

Ich war zu der Zeit als diese Bahnen in Wien aktuell waren auch nur mit ein paar aelteren Freunden mit dort, da ich um drei, vier Jahre zu Jung war....und das Taschengeld dafuer bei weitem nicht gereicht haette.... Selber hatte ich einen Revell Ferrari 250 GTO, 1:24 mit dem ich auf meiner Stabocar Heimbahn herumgefahren bin. Die Gegner waren damals ein COX, La Cucaracha und ein COX Ford GT40.

Ich bin dann 1977 nach einem Fersehbericht auf einen kurzen Abstecher auf die Clubbahn vom Martin Gramann in der Grangasse gestossen, musste dann aber zum Bundesheer und dem neu wiederentdeckten Hobby war sowohl finanziell als auch Freizeitmaessig keine grosse Zukunft beschert. Kurz danach 1992 :o) bin ich wieder mit dem Martin in der Joergerstrasse beim Engelmann zusammengetroffen und zur gleichen Zeit habe ich begonnen die Oldtimer aus den 60ern zu sammeln. Miit einem anderen Freund haben wir uns auf einer strommaessig modifizierten 124 Carrera Heimbahn so manches heisses Duell mit den wieder hergerichteten Oldtimern auf dieser Bahn geliefert.

l.g.
Hannes