Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »slotengineer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 859

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Februar 2015, 19:09

Neues Schweizer Slot-Chassis

Habe eine Neuentwicklung am Fahrwerk-Sektor aus der Schweiz entdeckt.
Ist wahrscheinlich mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks gefertigt.

Anhängend eine Aufnahme von geheimen Testfahrten.

Grüsse Slotengineer
»slotengineer« hat folgende Datei angehängt:
  • CH-Chassis.pdf (236,79 kB - 305 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. Dezember 2017, 09:29)

2

Freitag, 27. Februar 2015, 09:31

schaut super aus! 2 cm dicke Grundplatte ;-)
sieht so aus, als ob die geheimen Testfahrten in dürnkrut stattgefunden hätten, das bild zeigt mmn die kurve vor der langen geraden...

sg michi
energie folgt der aufmerksamkeit!

Beiträge: 661

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. Februar 2015, 16:06

....muss ja echt ein Geheimnis sein; die Alu - Tarnkappe verdeckt ja alle wesentlichen Details von Fahrwerk, Getriebe und Antrieb. Das ist wie mit den neuen Boliden in der Formel 1, die haben ja auch eine Tarnlackierung bis zum ersten Rennen. :whistling:

Ich hoffe nur, dass es sich nicht hinterher als Schweizer Käse darstellt - wenngleich so ein Loch -Chassis könnte auch Vorteile mit sich bringen.
Und wenn es nichts bringt, dann isst man es eben auf :thumbsup:
Gruß
Reinhard

FAB

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Wohnort: Au(SG)-Schweiz

Beruf: CNC-Mechaniker

  • Nachricht senden

4

Samstag, 28. Februar 2015, 02:48

Ja, Ja, lästert ihr doch nur ;-) . Die CH-Chassis sind ned so schlecht . Oder ich komm wieder mal nach Tulln , gell michi alias Don Michele .

5

Samstag, 28. Februar 2015, 19:56

"Der Stern am nachhaltigen Schweizer Chassishimmel"

Der neue Züricker Slotcaranzeiger schrieb unlängst:

Dieses Einheitsfahrwerk zeichnet sich durch die äußerste leichte Bauweise, wegen der Verwendung von natürlichem Leichtbaumaterial aus. Die Stabilität im Slot ist durch die Stärke der leicht anpassbaren Bodenplatte gegeben. Die Anpassung an verschiedene Karrosserieformen ist leicht zu bewerkstelligen. Die Aluverpackung muss nach Zuschnitt nur neu gewickelt werden.

Wie am Bild erkennbar ist die Radaufhängung samt Federung und Dämpfung durch die Sandwichbauweise (Waffel und Haselnuss/Vanille/Cocosfüllung) schmackhaft gelöst.
Die umhüllende Alufolie dient sicherlich der besseren thermischen Stabilität bei und verlängert das Mindesthaltbarkeitsdatum.

Falls den Sloter nach einem süßen Snack gelüstet oder er aber mit der Abstimmung unzufrieden ist und sich nicht mehr weiter damit herumärgern will, kann das Einheitschassis nach Beseitigung der Lager, Achsen, Räder, Kabel, Leitkiel udgl. (sowie der Aluverpackung) verzehrt werden und durch ein neues preiswertes Chassis aus der Kägi fret Einheitschassismanufaktur ersetzt werden.

Innovationen:
verwendetes bekömmliches Leichtbaumaterial, integrierter verdeckter Leitkiel, Motorkühlung über Aluummantelung, größte Variabilität, 3 dimensional modelllierbar, Chassis in 25g und 50g erhältlich, leichte Verfügbarkeit auch im Lebensmittelhandel!

Es stehen je nach Streckencharakteristik und Fahrstil folgende Einheitschassistypen zu Verfügung; Milchschokolade, dunkle Schokolade bzw. unterschiedliche Dämpfungen /Füllungen (https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4gi_fret).

Hersteller und weitere Bauarten: http://kaegi-ag.ch/de-CH/produkte/waffel…milchschokolade

Einziges Minus: bei Slotrennen nach Paris-Dakar Reglement oder Vergleichbaren ist die Hitzebeständigkeit nicht dauerhaft gegeben. Es wird die Verwendung von vorgekühlten Chassis sowie dunkler Kägis empfohlen!

Nach dem Motto "Glück ist ein Kägi."
;)

slottuner

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Wohnort: STMK

Beruf: Facharbeiter

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. März 2015, 09:11

:thumbsup:

Schön, dass der Humor ein Lebenszeichen setzt, in unserem unerbittlichen Sport, bei dem es ja meist ums Überleben geht.

Danke an die Spassvögel!

Sg Dieter

Grunzl

Profi

Beiträge: 1 022

Wohnort: WIEN

Beruf: Trainingsfaulenzer

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. März 2015, 09:30

:gm:


Super geschrieben Franz :appl:
SG Grunzl

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen




sloterix

Administrator

Beiträge: 2 579

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. März 2015, 12:28

Nach dem Motto "Glück ist ein Kägi."
@Franko: an Dir ist ein Schriftsteller verloren gegangen, aber als Sloter bist Du uns eh lieber :!: :!: :!:
:gm: Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

9

Sonntag, 1. März 2015, 20:00

Ja, Ja, lästert ihr doch nur ;-) . Die CH-Chassis sind ned so schlecht . Oder ich komm wieder mal nach Tulln , gell michi alias Don Michele .

hi fäbi,

schön, wieder mal von dir hier im forum ein lebenszeichen zu bekommen! und über die qualität deiner x-bont-chassis brauchen wir eh nicht ernsthaft zu diskutieren, die ist allseits bekannt. tulln - jederzeit gerne, der schnaps ist schon bereitgestellt! :trink1:

sg michi
energie folgt der aufmerksamkeit!

Ähnliche Themen